DIE REVERSO TRIBUTE ENAMEL HOKUSAI „AMIDA FALLS“

EINE HOMMAGE AN DEN BERÜHMTESTEN JAPANISCHEN KÜNSTLER DES 19. JAHRHUNDERTS

EINE HOMMAGE AN DEN BERÜHMTESTEN JAPANISCHEN KÜNSTLER DES 19. JAHRHUNDERTS

• Die detaillierte Reproduktion von Hokusais Holzschnitt The Amida Falls in the Far Reaches of the Kisokaidō Road (Kisoji no oku Amida-ga-taki) aus „Grand Feu“-Email auf dem Gehäuseboden wird von einem grünen, guillochierten Zifferblatt aus „Grand Feu“Email ergänzt

• Ein exzellentes Beispiel für die Expertise des Atelier der Métiers Rares® der Manufaktur in den Bereichen Guillochierung, Miniatur-Malerei und „Grand Feu“-Email

• Limitierte Auflage von zehn Exemplaren, zu Beginn nur in Japan zum Verkauf angeboten

Als neueste Hommage an die asiatische Kunst präsentiert Jaeger-LeCoultre zu Ehren des japanischen Meisters aus dem 19. Jahrhundert, Katsushika Hokusai, die Reverso Tribute Enamel Hokusai „Amida Falls“. Der Gehäuseboden des neuen Zeitmessers ist mit einer von Hand gefertigten Miniatur-Malerei aus Email versehen, einer winzigen Reproduktion von Hokusais Werk The Amida Falls in the Far Reaches of the Kisokaidō Road (Kisoji no oku Amida-ga-taki). Es handelt sich um die berühmteste Arbeit aus A Tour of Waterfalls in Various Provinces (Shokoku taki meguri), einer Serie aus acht Holzschnitten, die der Künstler zwischen 1833 und 1834 angefertigt hat.

Seit beinahe zwei Jahrtausenden findet ein reger kultureller Austausch zwischen Asien und Europa statt, der alle Kunstformen sowohl im Osten als auch im Westen beeinflusst hat. Die neue Reverso setzt diesen Dialog zwischen den östlichen und westlichen künstlerischen Traditionen fort, der die Grande Maison seit ihren Anfangstagen begleitet. Als Ergänzung zu der exquisiten Hommage an die asiatische Kunstform des Holzschnitts auf dem Gehäuseboden wurde das Zifferblatt anhand westlicher Handwerkstraditionen wie der Guillochierung und des „Grand Feu“-Emails gestaltet.

Zu Ehren eines großen japanischen Meisters

Im 19. Jahrhundert gehörte Katsushika Hokusai zu einer Handvoll japanischer Künstler, die die alte Praxis des Holzschnitts dank Hokusais Innovationen in Bezug auf Thema, Farbe und Komposition von der populären, „niedrigen“ Kunst zu einer hohen Kunstform avancieren ließen. Seine Serie „Waterfalls“, die er in seinen Siebzigern anfertigte, gilt bei vielen Kunsthistorikern als eine der schönsten Landschaften, die je geschaffen wurden. Der bekannteste Holzschnitt der Serie, „Amida Falls“, verkörpert die Faszination des Künstlers für die Kraft von Wasserfällen und monumentalen Landschaftsformen, die die menschlichen Figuren, die in der Nähe ein Picknick genießen, in den Hintergrund stellt.

Pressetext Jaeger-LeCoultre (© Text & Bilder)

REVERSO TRIBUTE ENAMEL HOKUSAI „AMIDA FALLS“
REVERSO TRIBUTE ENAMEL HOKUSAI „AMIDA FALLS“
REVERSO TRIBUTE ENAMEL HOKUSAI „AMIDA FALLS“
Olaf Hunck
Olaf Hunck

Mahlzeit! Ich bin Olaf und ein absoluter Uhrenfan. Mir haben es mechanische Uhren angetan und hier besonders Genuine aus den 50ger, 60ger, 70ger & 80ger Jahren. Über diese kam ich dann auch zu den Reps, denn man kann gar nicht genug Geld verdienen, um sich alle Uhren ans Gens zu kaufen ;-) . Natürlich könnt Ihr mir auch gerne auf FB und anderen Plattformen folgen ;-). Ich würde mich sehr freuen.

Articles: 81

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert